Irina Liebmann

Brunnenstrasse

(veröffentlicht in: Irina Liebmann „Quatschfresser“, Theaterstücke, Frankfurter Verlagsanstalt 1990)

Textprobe:

Häuserfront, aus einem Fenster sieht eine alte Frau, rechts im Bild die Berliner Mauer, zwei Volkspolizisten kommen, Freddy und Ronny.

Ronny: Siehst du einen?
Freddy: Hallo Oma! Keinen.
Ronny: Na dann los. Leiche.
Beide: (singen)
Es liegt eine Leiche im Landwehrkanal,
gib sie mir mal rüber....(usw.)
Oma: Bravo!
Ronny: Von wegen Polizei singt nicht.
Freddy: Tanzt nicht.
Ronny: Tanzen willste?
Freddy: Paß auf. (Tanzt und singt)
Es liegt eine Leiche im Landwehrkanal, ... (usw.)
Ronny: (stellt ihm ein Bein, Freddy fällt hin)
Siehste, geht nicht.
Freddy: (steht auf) Die Angriffsfläche vergrößert sich, Chef, im Kopf ist es mir ja klar.
Ronny: Schon gut. Brunnestraße kommt ja keiner. Noch was Kurzes?
Freddy: (singt) Auf der Mauer, auf der Lauer
Liegt ne kleine Wanze...
Beide: (singen)
Auf der Mauer, auf der Lauer...
Oma: Achtung:
(Polizisten brechen den Gesang ab, geniert vor sich hinpfeifend sehen sie Alexander ins Bild kommen, gehen an ihm vorbei und ab.)

Brunnenstraße